Der Clevere gibt zuerst auf!

 

aufgezeichnet von Thomas Beckmann

(bei Dreharbeiten zum Film "O Casa Aparte/Ein apartes Haus", Sibiu/Hermannstadt, Mai 2006)

 

 

 

:    

 

A:

Was haben die Rumänen erfunden? Was?

B:

Henri Coanda hat das Düsen-Flugzeug erfunden.

 

A:

Warum haben wir es nicht gebaut?

B:

Wir hatten nicht das Geld.

Das Projekt wurde in Frankreich gemacht.

 

A:

Aber warum wurde es nicht hier gemacht?

B:

Wir hatten nicht die entwickelte Industrie.

Wir hatten nicht, was wir brauchten.

 

 

    

 

A:

Wir sind clever, aber wir können es nicht machen!

Oder?

 

B:

Wir hatten nicht die Möglichkeiten.

 A:

Wo sind dann die Möglichkeiten?

Alles, was hier ist, kommt aus dem Ausland.

Wir importieren alles. Warum? Weil andere es erfinden.

Aber wir sagen, wir sind erfinderisch.

Sag mir, was exportieren wir?

 

B:

Ich weiß nicht, was wir exportieren.

Lass mich in Ruhe.

 

 

 

 A:

Wieso weißt du das nicht?

B:

Wie sollte ich es jetzt wissen?

 

A:

Aber was importieren wir?

Alles!

Nun, wo ist der Erfindergeist?

Erfindergeist leitet sich ab vom Wort Erfindung.

Wir erfinden nichts.

Wir warten darauf, dass die anderen uns was geben.

 

kurze Pause

 

     

 

 

B:

Frankreich und Deutschland sind uns 300 Jahre voraus.

 A:

Richtig! Aber waren sie nicht bereits vor 500 Jahren wie wir jetzt?

Wie war es davor?

Wir brauchen einen Plan …

 

B:

Sie haben eine materielle Basis, sie haben die finanziellen Mittel.

 

A:

Warum sagst du, sie haben es?

Sie haben es produziert, Mann.

Es fällt nicht vom Himmel!

 

 

    

 

B:

Ja, sie haben es gemacht.

A:

Ja und warum machen wir es nicht?

 

B:

Wir werden es jetzt machen.

Im Kommunismus ging’s nicht.

 

A:

Im Kommunismus haben wir doch Scheiße in Staub verwandelt.

 

B (zu uns):

Jungs, dieser Mann kämpft mit mir.

 

A:

Die Amerikaner haben sich gewundert:

„Wie können die Rumänen 8000 kg pro Hektar produzieren und wir nur 7000?“

Das waren Lügen auf Papier.

Und wir glaubten es irgendwann.

 

 

    

 

B:

Ich weiß nicht.

Kann sein …

 A:

Junge, das waren Statistiken.

Wir dachten wirklich irgendwann, dass diese Leute Recht haben …

 

 

kurze Pause

 

 

A:

Die Amerikaner machen keine falschen Angaben.

Sie betrügen sich nicht selbst.

Warum haben die Rumänen falsche Angaben gemacht?

B:

Sie lernten diese Lektion aus alten Zeiten.

A:

Welche alten Zeiten?

B:

Von den Kommunisten.

 

 

         

 

 

A:

Ich meine nicht jetzt.

Warum haben sie während des Kommunismus falsche Angaben gemacht?

 

B:

Sie wollten zeigen, dass der Sozialismus weiter entwickelt ist als der Kapitalismus.

 

A:

Aber zeigen anstatt es zu machen.

Wirft dich das nicht zurück?

 

B:

Hätten wir ehrlich gesagt, dass es wir nicht schaffen, wären dir die Deutschen zu Hilfe gekommen.

 

A:

Man machte Propaganda für den Sozialismus.

Es sei das am meisten entwickelte System.

Und jetzt wird der Kapitalismus angebetet.

 

B:

Es brach zusammen.

 

 

     

 

A:

Sie haben den Sozialismus gelobt, um ihn zu behalten.

Er brach trotzdem zusammen.

Es ist immer so.

Was schwach ist, bricht zusammen.

 

B:

Der Clevere gibt immer zuerst auf.

 

A:

Was?

 

B:

Der Clevere gibt immer zuerst auf.

 

A:

Du meinst, der Kommunismus gab auf, weil er clever war ...

 

B:

Ich hab dir eine Antwort gegeben.

 

 

 

 

 

 

Infos zum Film:

 

http://www.smenafilm.de/o_casa_aparte.htm

 

http://www.dokfest-muenchen.de/filme_view_web.php?fid=2025&s=b01e8846e59df35a10293ea0691d95dd

 

 

 zurück